Ästhetische Behandlungen

Die Ästhetische Chirurgie und so auch ästhetische Operationen sind Teil der Facharztkompetenz Plastische und Ästhetische Chirurgie. „Schönheitschirurgie“ und „kosmetische Chirurgie“ sind von den medizinischen Berufsverbänden nicht als Fachgebiete definiert. Begrifflichkeiten wie „kosmetische Operationen“ oder „Schönheitsoperation“ („Schönheits-OP“) gibt es im fachlichen Sinne nicht, dies sind immer ästhetische Operationen.

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen rund um die aktuellen Operationstechniken und Behandlungen in den einzelnen Fachgebieten der ästhetischen Operationen.

Die hier aufgeführten Informationen sind sehr allgemein gehalten, um Ihnen einen ersten Eindruck von der gewünschten Operation und den heutigen Möglichkeiten auf dem Gebiet der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie zu vermitteln. Das persönliche Gespräch, die individuelle Beratung und die ärztliche Untersuchung sind essenzielle Voraussetzung vor einer ästhetisch-plastischen Operation.

Ästhetische Operationen:

Bereich Gesicht:

Bereich Brust:

weitere Operationen:

Arztsuche

Aktuelle Informationen zur Coronavirus-Situation

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

als Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen verfolgen auch wir die aktuelle Entwicklung rund um das Coronavirus (SARS-CoV-2) mit großer Aufmerksamkeit. Die Sicherheit unserer Patientinnen und Patienten steht für uns an erster Stelle.
Welche Konsequenzen hat die aktuelle Coronakrise für Sie als Patient? Pauschal lässt sich dies nicht beantworten, da regional die Bestimmungen je nach Bundesland unterschiedlich sind. Wenden Sie sich daher bitte an Ihre Fachärztin oder Ihren Facharzt für Ästhetisch-Plastische Chirurgie, um Ihre Situation individuell zu klären.
Falls Sie zu den Risikogruppen gehören, oder Sie sich in den vergangenen 14 Tagen in einem Risikogebiet aufgehalten haben, oder wenn Sie Kontakt zu einem Infizierten hatten, bitten wir Sie, von einem Besuch bei einem Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie zum jetzigen Zeitpunkt abzusehen. Das gilt auch für den Fall, dass Sie sich nicht gesund fühlen oder wenn ein Verdacht auf eine Infektion vorliegt.

Bleiben Sie bei guter Gesundheit

Ihre VDÄPC