VDÄPC Fellowship

Jedes Jahr verleiht die VDÄPC ein “Fellowship”, ein Reisestipendium für förderungswürdige Forschungsaufenthalte. Die Zeitdauer des Fellowship muss sich auf 4 Wochen erstrecken. Der Zeitraum ist an einem Stück zu nehmen.

In Ausnahmefällen kann auf Antrag an das Entscheidungsgremium ein Studienaufenthalt von weiteren 4 Wochen in einer anderen Institution genehmigt werden.

Kriterien:

1. Für ein Fellowship kommen in Frage, sich in der Ausbildung befindliche Plastische Chirurgen 2 Jahre vor der Facharztprüfung, oder Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie bis 2 Jahre nach der Facharztprüfung.

2. DGPRÄC-Mitgliedschaft (voll oder assoziiert) muss bestehen

Bewerbungsunterlagen:

1. Lebenslauf mit Passbild

2. Detaillierte medizinische Laufbahn

3. Publikationsliste und gehaltene Vorträge

4. OP-Katalog (abgezeichnet durch den Ausbilder)

5. 2 Empfehlungsschreiben von Paten (VDÄPC-Mitglieder)

6. Bestätigung des (der) vereinbarten Studienaufenthaltes (e) durch den (die) Gastgeber.

Dem Vorstand der VDÄPC ist spätestens 4 Wochen nach Beendigung des Studienaufenthaltes ein Bericht über das Fellowship vorzulegen. Bei der nächsten Frühjahresakademie der VDÄPC ist der Studienaufenthalt den Mitgliedern im Rahmen eines Vortrags vorzustellen.

Entscheidungsgremium:

Präsident der VDÄPC und 2 weitere VDÄPC Mitglieder

Finanzielle Ausstattung des Fellowship:

EURO 1000,-/pro Monat für Aufenthalte in Deutschland, Österreich und der Schweiz

EURO 1500,-/pro Monat für Aufenthalte außerhalb Deutschland, Österreich

und der Schweiz

Einsendeschluss:

Die Bewerbung muss bis zum 31. Januar des jeweiligen Jahres bei der Geschäftsstelle eingegangen sein.

Arztsuche