Südwest Presse, 29.05.2010
"Sex-Appeal nicht killen"

Die Südwest Presse stellt in einem halbseitigen Artikel die ästhetisch-plastische Chirurgie und ihre einzelnen Fachgebiete (Verbrennungs-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie) vor. Professor Albert Hofmann, Facharzt für und Mitglied der VDÄPC, erklärt im Gespräch, dass ihm vor allem die Seriosität der ästhetischen und plastischen Chirurgie am Herzen liegt. Der Leiter der Ulmer Klinik Rosengasse legt Wert auf eine ausgiebige Beratung vor dem Eingriff und betont, dass Schönheitsoperationen kein Allheilmittel seien. Im Gegenteil: „Wer sich nicht schön fühlt und seelisch nicht ausgewogen ist, kann auch nicht durch die OP schön werden". Vor allem der Umgang mit Botox sei mittlerweile viel zu freimütig, obwohl eine Falte an der richtigen Stelle durchaus sexy wirken könne. Der Arzt stellt abschließend fest, dass das Körperbewusstsein in den letzten Jahren stark zugenommen hat. Die Menschen hätten zunehmend Angst vor dem Altern, erklärt Hofmann diesen Trend. 

In einem beigefügten Infokasten werden die VDÄPC und DGÄPC als Kontaktstellen zu qualifizierten Fachärzten empfohlen.

DGPRÄC Estheticon Schoenheitsbewusst.de