Focus, Nr. 33, 13.08.2007
"Operation Schönheit"

Operation Schönheit

In seiner aktuellen Serie zum Thema „Jung für immer" berichtet der Focus über aktuelle Techniken, Trends und Kosten von Schönheits-Operationen. Mit den verfeinerten Operationstechniken sinken die Bedenken der Patienten. Gefragt sind vor allem kleinere Operationen wie Faltenglättung, Straffung von Augenlidern oder Fettabsaugung. Sie werden im Artikel anschaulich in Form von Interviews, Fallbeispielen und Grafiken erklärt.

Trotz der steigenden Zahl an Eingriffen, weiß VDÄPC-Mitglied Constance Neuhann-Lorenz: „Schönheitschirurgische Eingriffe sind in Deutschland immer noch verpönt." Viele Menschen, die sich im Alter Operationen wie Faceliftings unterziehen, verschweigen den Eingriff. Damit ist Otto-Normalverbraucher nicht allein, auch Prominente sprechen nicht gerne darüber. Wichtig ist Constance Neuhann-Lorenz, dass die Patienten verstehen, dass sich zwar das Gesicht um zehn bis 15 Jahre verjüngen, die Zeit aber nicht aufhalten lässt. Wer mit dem Älterwerden Schwierigkeiten hat, findet in einer Operation nicht die Lösung. VDÄPC-Präsident Christian J. Gabka warnt, dass die minimal-invasiven endoskopischen Verfahren oftmals nicht das halten, was sie versprechen. Um qualitativ hochwertige Ergebnisse zu erzielen, sollte man sich an einen Fachmann wenden. Ein Infokasten gibt hierzu Tipps und nennt die VDÄPC als Informationsquelle zu ausgebildeten Fachärzten.

Weitere im Artikel namentlich erwähnte VDÄPC-Mitglieder sind: Hans-Leo Nathrath, Marita Eisenmann-Klein und VDÄPC-Präsident Christian J. Gabka.

DGPRÄC Estheticon Schoenheitsbewusst.de