Märkische Allgemeine Zeitung, 27.06.2007
"Das Ohr aus dem Labor"

Das Ohr aus dem Labor
Erstmals in Deutschland: Der Weltkongress der Schönheitschirurgen tagt im Berliner Congress Center

 

 

Zum ersten Mal findet der Weltkongress der Schönheitschirurgen in Deutschland statt. Zum Auftakt des viertägigen Kongresses der International Confederation for Plastic, Reconstructive and Aesthetic Surgery (IPRAS) in Berlin berichtet die Märkische Allgemeine Zeitung von den Inhalten der Tagung der über 3000 Fachärzte aus 93 Ländern. IPRAS-Generalsekretärin und VDÄPC-Mitglied Marita-Eisenmann-Klein und VDÄPC-Mitglied Constanze Neuhann-Lorenz zeigen die Trends im Bereich der ästhetischen und rekonstruktiven Chirurgie auf: Neben Kompletttransplantationen von Händen und Gesichtern von Verstorbenen wird auch die Züchtung von Körperteilen diskutiert. Außerdem tauschen sich die Ärzte über neue und noch bessere Operationsmethoden aus. Ein Trendthema ist laut Neuhann-Lorenz das sogenannte Tissue-Engeneering: Die Züchtung von Hautgewebe aus Patientenzellen zur Verpflanzung nach starken Verbrennungen.

Den ganzen Artikel können sie hier nachlesen:
http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/10962032/63529/

DGPRÄC Estheticon Schoenheitsbewusst.de